Sonntag, 18. August 2013

Elefanten

Elefanten - so heißt unser neues Thema im DayCareMummy Alltag! Und da gibts wiedermal ganz viele Sachen, die man machen kann!

Angefangen hats bei uns letzte Woche mit folgendem Lied

"Was müssen das für Bäume sein"
 (hier der Link zum Lied)


Wir habens natürlich auch selber gesungen und sind wie Elefanten durchs Wohnzimmer getrampelt!

Man kann das ganze aber auch als Sing- Fingerspiel aufbereiten -

Was müssen das für Bäume sein
(Die Hände in die Höhe, die Finger spreizen wie ein Baum im Wind hin und her schwingen)
Wo die großen Elefanten spazieren gehen
(bei Groß - mit den Händen hoch hinauf, und bei ELEFANTEN einen Rüssel machen; bei Spazieren - mit den Fingern der rechten Hand am Arm der linken Hand entlang spazieren)
Ohne sich zu stoßen
(mit dem Kopf verneinen und bei STOßEN mit einmal in die Hände klatschen)
Rechts sind Bäume
(mit den Händen auf den rechten Oberschenkel patschen)
Links sind Bäume 
(mit den Händen auf den linken Oberschenkel patschen)
Und dazwischen Zwischenräume
(mit den Händen zwischen die Oberschenkel patschen)
Wo die großen Elefanten spazieren gehen
(wie oben)
Ohne sich zu stoßen
(wie oben beschrieben)


Um das Lied noch etwas aufzupeppen, haben wir Elefanten Fingerpüppchen gebastelt - hier findet ihr die Vorlage. Die Fingerpüppchen sind richtig schnell gemacht und die Kinder hatten Spaß dran!


Und noch ein Kreisspiel
Elefant kommt gerannt...
(hier findet ihr das Notenblatt dazu)

Ein Kind ist der Elefant, und dieses läuft im Kreis herum... Bei "Zuckerstück" halten alle Kinder ein Zuckerstück hin und das "Elefanten Kind" darf sich aussuchen, welches Kind jetz der Elefant sein darf...
(für meine Zwerge etwas zu schwierig, aber wenn"viele" Elefanten im Wohnzimmer herumlaufen, macht das sicherlich auch riesen Spaß!!!)


Naja und weils auch nicht ohne Häkeln geht, hab ich ein Häkel Fingerpüppchen auch noch gemacht (ich hab zwar keine Anleitung gefunden, sondern nur Bilder, aber dafür hab ich jetz selber eine geschrieben, die ihr - wie immer - kostenlos nutzen könnt! (sobald sie online ist - ich hoffe, dass ich es noch vor unserm Urlaub schaffe)

Elefanten Fingerpüppchen




Tja, und meine eigenen Kinder kennen den "Elefanten" von KIKA - der läuft fast jeden Tag bei uns!


...und noch ein Patsch- Fingerspiel:

Mama Elefant und Baby Elefant gehen durch den Wald.
Mama Elefant geht so
"Umba umba umba leo... Umba umba umba leo!"
(mit den Händen auf die Oberschenkel patschen, langsam, bedächtig und mit tiefer Stimme sprechen)
Baby Elefant geht so:
"Umba umba umba leo... Umba umba umba leo!"
(mit beiden Händen auf die Oberschenkel patschen, schnell und mit hoher Stimme)
Mama Elefant und Baby Elefant treffen Tante Elefant.
Tante Elefant ist ja so eingebildet und geht so:
"Umba, umba umba leo.... Umba umba umba leo!"
(mit beiden Händen auf die Oberschenkel patschen, affektiert und bedächtigt - die Stimme hochnäsig klingen lassen)
Mama Elefant und Tante Elefant quatschen und das ist für Baby Elefant soooo langweilig.
Da geht Baby Elefant zum Fluss hinunter.
"Umba umba umba leo... umba umba umba leo"
Baby Elefant spielt mit dem Fuß im Wasser
(mit dem Fuß kleine Kreise auf der Erde zeichnen)
Auf einmal kommt das Krokodil
und schnipp - schnapp...
(mit ausgestreckten Armen in die Hände klatschen)
Baby Elefant bekommt Angst und fängt an zu weinen:
"Umba umba umba leo...."

(mit weinender Stimme sprechen)
Das hört Mama Elefant, mit ihren großen Ohren!
(Hände an die Ohren legen und mit den Ellebogen wackeln)
und kommt gleich angelaufen 
"Umba umba umba leo...."
(schnelles Patschen mit den Händen)
Ist ja nichts passiert!
(das Kind nehmen und drücken)
Mama Elefant und Baby Elefant gehen nach Hause
"Umba umba umba leo.... (für Mama)
"Umba umba umba leo... (fürs Baby)
Tante Elefant geht auch nach Hause.
"Umba umba umba leo... (für Tante)


 Zur Jause gabs folgenden Spruch:


"Zwei Elefanten, die sich gut kannten,
hatten vergessen ihre Jause zu essen.
Da sagte der eine: "Ich hätte gerne 20 Bananen im Bauch"
Da sagte der andere: "Ich auch!"


 BILDERBÜCHER:

  auf Amazon gesehen


 Elmar ist anders als alle anderen Elefanten. Statt grau ist er bunt kariert. Sein Kopf steckt voller Streiche und durch seine Fröhlichkeit ist er bei allen beliebt. Eines Tages wälzt er sich in grauen Beeren, um endlich so auszusehen wie jeder andere Elefant. Und seine Tarnung funktioniert tatsächlich. Kein Elefant merkt, dass sich Elmar heimlich eingereiht hat - so lange, bis es Elmar im stillen Heer der Eintönigkeit zu langweilig wird. Mit einem lauten "BUH!" und einem Lachanfall bringt Elmar Leben in die Elefantenherde. Sogar die Regenwolke muss darüber lachen und wäscht Elmars Elefantengrau mit einem Guss wieder weg. Elmar erkennt: So anders wie er ist, ist er genau richtig. Dieser Tag ist von nun an ELMAR-Tag. Elmar verkleidet sich als normaler Elefant und die grauen Elefanten ziehen bunte Kostüme an.

(Bild und Text von Amazon.de)


Viel Spaß beim Durchstöbern

CARMEN

(sollte mir noch was einfallen, schreib ichs dazu)

TIPPFEHLER, wie immer, NICHT AUSGESCHLOSSEN






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wer suchet, der findet