Dienstag, 25. November 2014

Adventkalender

Hallo meine Lieben!

OmG...... ich lasse wirklich nach - ich bin nur mehr ganz sporadisch online - aber es ist soooo unendlich viel los bei uns! Gerade heute hatte ich ein Seminar zum Thema Spiel- und Persönlichkeitsentwicklung junger Kinder nach Emmi Pikler. Ist euch Emmi Pikler bekannt, hat jemand Erfahrung mit ihr? Ich würde mich über Rückmeldungen diesbezüglich freuen!!!!

So aber jetzt .... es ist wirklich an der Zeit, dass ich euch unseren Adventkalender zeige - ist ja bald so weit.....



....und der Kalender ist wirklich einfach zu machen - aus weißem Druckerpapier faltet ihr Schachteln. HIER kommt ihr zu einer YouTube - Anleitung!
Die werden befüllt und anschließend mit bunten Wollfäden (die Restekiste freut sich) umwickelt - festknoten - Zahlen drauf und mit einem Nylonfaden aufhängen!







Verlinkt bei Adventskalender Liebe, drachenbabies

Liebste Grüße

Carmen

Dienstag, 18. November 2014

...vom kleinen Sternlein....

Hallo meine Lieben!


Und wieder verging die Zeit, wie im Fluge......

Bei uns zieht so schön langsam die, für mich, schönste Zeit des Jahres im DayCareMummy Haus ein - Advent und Weihnachten!! 

Ich hab euch ja noch gar nicht verraten, dass ich beim Adventkalender von Annie mit mache - auf der rechten Blog-Seite ganz oben findet ihr ein schönes Bildchen mit dazugehörigem Link...... auf der Seite werden alle Blogs, die mitmachen, kurz beschrieben - und ab dem 1.12. warten dann jeden Tag andere Überraschungen auf euch!!! Seid gespannt!


So aber jetzt wieder zurück zum heutigen Post!

Nach dem Martinsfest befassen wir uns hier immer wieder gerne mit dem Thema - Mond und Sterne, hell und dunkel, Tag und Nacht! Und dazu möchte ich euch passend, ein kleines Gedicht vorstellen, sowie die Lieder, die wir hier singen  - sehr bekannt, aber auch sehr beliebt!

Zuerst aber unsre kleine Sternen-Kette



- dicke Folie (ich hab da Window Color Folie genommen)
- gelbe Acrylfarbe
- gelbe Wollreste
- gelbe Knöpfe


Sterne aus der Folie ausschneiden und danach wie folgt gestalten

- Acrylfarbe 
Die Kinder malen den Stern ganz einfach mit einem Pinsel und Acrylfarbe an



- Wollreste
Die Wollreste werden von den Kindern (ältere Kinder) mit der Schere klein geschnitten, und wahllos auf den Stern geklebt (Bastelkleber verwenden, der nach dem Trocknen durchsichtig wird)



- Knöpfe
Bastelkleber-Punkte auf den Folienstern tupfen und die Kinder die Knöpfe draufkleben lassen - nachdem der Kleber getrocknet ist, den Rand der Sterne mit Acrylfarbe bemalen



Alle Sterne auf eine Schnur ziehen - in die Zwischenräume gelbe Knöpfe fädeln!



Unser Sternenspruch:

Es steht ein Sternlein am Himmel,
so traurig, still und klein.
Es steht da am Himmel,
es fühlt sich so allein.

Da sagt das Lichtlein zum Sterne:
"Ich scheine so wie du, ich helf´dir heute stahlen, wir leuchten immerzu!"

Es steht ein Sternlein am Himmel,
dass muss nicht mehr traurig sein.
Viele Lichter leuchten,
wollen seine Freunde sein!

Unsere Lieder:

Weißt du wieviel Sternlein stehen

Wer hat die schönsten Schäfchen?

Lalelu!


Ganz liebe Grüße

CARMEN

Mittwoch, 12. November 2014

Waschtag.....

Hallo meine Lieben!

Bitte, entschuldigt mich vielmals, aber ich komme zur Zeit einfach nicht wirklich zum Bloggen - einerseits sind sooo viele Vorbereitungen zu treffen, andererseits war ich krank! 


..so jetzt aber zum eigentlichen Post - "WASCHTAG"! Wir haben eine kleine, aber sehr feine "Spiel- Wasch- Station" eingerichtet....

Zuerst war ich etwas skeptisch, dann hab ich die Spielstation aufgebaut und gemeinsam mit den Kindern Socken gewaschen, aufgehangen, Paare gesucht und zusammengelegt (wobei das Zusammenlegen in dem Fall ich übernommen habe, ältere Kinder könnten das Zusammenlegen selbst üben)



Zum Wäsche waschen haben wir - 2 Körbe (Kisten) genommen, eine Kinderwaschmaschine, Wäscheklammern in einer Dose (Kiste), Paketschnur als Wäscheleine (natürlich geht auch eine Wäscheleine, oder aber auch ein Kinderwäscheständer - wär natürlich top, haben wir leider nicht)



Ein Korb mit den "schmutzigen" Socken steht rechts neben der Waschmaschine, ein anderer Korb für die gewaschene Wäsche links neben der Maschine!


So und jetzt folgen meine Bilder (leider nicht perfekt, da die Wäscheleine immer wieder wackelte, als ich die Bilder gemacht habe und die Kinder so enthusiastisch waren, dass sie auch nicht kurz still sitzen konnte)









Ach ja, da gibt es noch ein Bewegungslied, dass wir gesungen haben:

"Zeigt her eure Füße, zeigte her, eure Schuh´,
und seht den fleißigen Wäscherinnen zu!"........

Bevor ich euch jetzt den Text aufschreibe, füge ich zwei Links hinzu.....

*HIER* kommt ihr zum Text und zu den Noten des Liedes!

*HIER* kommt ihr zum Lied

Wir haben das Lied abgekürzt und lediglich die Strophen mit dem Waschen, dem Hängen, dem Bügeln und dem Tanzen genommen!

Bei dem Spiel werden Feinmotorik, Sprache, Kognition und  Auge- Hand- Koordination geübt!


Alles Liebe 

Carmen 

Samstag, 1. November 2014

Laterne, Laterne....


....Sonne, Mond und Sterne!

Hallo meine Lieben!

NOVEMBER - St. Martin, Laternen, Nebel, Mond und Sterne, Hell und Dunkel, Adventsvorbereitungen, kurze Tage......

Soviel Veränderung und da möchte ich euch heute gleich mal unsere Laternen zeigen - JAAAA wir waren schon sehr fleißig - ist ja schließlich nicht mehr lange, bis wir zum Laternenfest aufbrechen und an den heiligen Martin denken!

Eine nette Tradition in unserer Familie ist es am Allerheiligen Tag vor dem Abendessen gemeinsam den Friedhof zu besuchen, uns am Lichtermeer zu erfreuen und schließlich auch still an unsere Lieben zu denken.

Und heute durften meine Mädls ihre Laternen mitnehmen - sozusagen unser eigener, vorzeitiger Laternenumzug! Und wenn wir gemeinsam unterwegs sind, dann kommen wir auf 10 Mann!


..und hier mal ein Bild unserer Laternen...


...nochmals meine Mädls....




...und so macht ihr die Laterne...

Auf Transparentpapier (wir haben heuer die Laternenzuschnitte von butinette genommen) mit brauner Fingerfarbe einen Ast mit mehreren Verzweigungen malen - 3 Handabdrücke des Kindes auf den Ast setzen - trocknen lassen! Mit einem Kork und weißer Fingerfarbe die Augen der Eule aufdrucken und mit schwarzer Farbe die Pupille ins Auge malen.
Aus orangem Tonpapier einen Schnabel ausschneiden und aufkleben!

Die bunten Blätter werden mit den Fingern auf die Äste gedruckt!




Das Transparentpapier mit Heißkleber um die "Käseschachteln" kleben, Einen 2 cm breiten, braunen Tonkartonstreifen an den oberen Rand der Laterne kleben und einen 2,5cm breiten, braunen Streifen an den unteren Rand.



Zwei Löcher mittig in den oberen Ring stechen und einen Nylonfaden durchziehen. Den Laternenstab am Faden einhaken



Da meine Kinder und meine Tageskinder noch recht klein sind (2 - knapp 4 Jahre), hab ich elektrische Laternenstäbe besorgt!




Verlinkt bei: KiddiKram, Pamelopee, CreateInAustria

Liebe Grüße

Carmen


Das könnte dich auch noch interessieren:
Laterne aus Pappteller
Mond und Sterne 
Heiliger Martin
                                                                                                        

Wer suchet, der findet