Dienstag, 10. November 2015

Igel Laterne

Hallo ihr Lieben!


So und endlich ist es da - das Laternenfest... heute, am Vorabend zu St. Martin.... werden bei uns im Ort die Laternen die Nacht erhellen! Die Kinder freuen sich schon sehr darauf.... und da ich euch die Laternen nicht vorenthalten wollte, die ich mit meinen Tageskindern gemacht habe... möchte ich sie euch schon vor dem Fest zeigen!

Wir haben uns heuer für IGEL LATERNEN entschieden!



Material:
- Laternenböden und - deckel
- Laternenzuschnitte aus Transparentpapier
- Transparentpapier
- Tonkarton in braun
- buntes Transparentpapier
- braune Fingerfarbe/ Acrylfarbe
- bunte Blätter aus Filz selbstklebend (habe ich zufällig bei Pagro gefunden)

Und so gehts:

Eine einfache Igelfigur (ohne Stacheln) aus dem WWW ausdrucken auf Tonkarton übertragen, ausschneiden und den "Bauch" mit einem Papierschneidemesser heraustrennen - klingt jetzt blöd! Hmmmm aber ich glaube ihr wisst was ich meine!


Aus dem bunten Transparentpapier Schnipsel schneiden (relativ groß, kann von den Kindern vorbereitet werden - je nach Alter) und auf die normalen Transparentpapierbögen kleben - drei Igel sollten danach drauf passen -  TROCKNEN lassen und die Igel aufkleben - nach dem Trocknen ausschneiden und auf einen Laternenzuschnitt kleben!

Die Finger der Kinder mit brauner Farbe bemalen (am Besten gehts, wenn ihr den Daumen des Kindes nicht bemalt) und als Stacheln auf die Igel drucken!

Wieder trocknen lassen - die bunten Blätter vom Kind auf die Laternen kleben lassen und mit Heißkleber an dem Boden und dem Deckel festkleben! Eventuell die Klebekanten in Nachhinein mit einigen Blättern bekleben!



Eine Aufhängung an den Deckel machen( ich habe einen Draht genommen) und den LED- Laternenstab dran befestigt... wie jedes Jahr, neheme ich bei meinen Tageskindern keine echten Kerzen!





Viel Spaß beim Nachmachen, und nach dem Laternenfest gibt es noch  weitere Bilder!

Liebe Grüße

Carmen

Verlinkt bei- CreaDienstag, KiddiKram, CreateInAustria

Dienstag, 3. November 2015

Röckchen fürs Töchterchen

Hallo meine Lieben!


Ich habe mich mal spontan an einem Häkelrock, für eine meiner Töchter, versucht!

Anleitung gibt es da keine, einfach mal frei Schnauze drauf los gewerkelt; begonnen habe ich mit einer Luftmaschenkette und halben Stäbchen in blau...... und einer 3er Nadel...... nachdem ich mit der Breite des Bünchens zufrieden war, habe ich in Runden weitergearbeitet und Farben und Muster so kombiniert, wie es mir gerade in den Sinn kam, auch die Zunahmen habe ich so gemacht, wie ich es mir gedacht habe.... und

TADAAAAAA...... so sieht er nun aus, das Röckchen fürs Töchterchen......







Das hat super Spaß gemacht und war sicherlich nicht mein Letzter.... ABER jetzt kommen zuerst die Weihnachtsprojekte... ist ja nicht mehr lange bis das Christkind kommt!!!!

Liebste Grüße

Carmen

Verlinkt bei: CreaDienstag, CreateInAustria, Meertje, Meitlisache, Kiddikram, HäkelLiebe, HäkelLine

Sonntag, 1. November 2015

Milchbrötchen Igel

Hallo ihr Lieben!


Unlängst  habe ich ein Milchbrötchen Rezept von einer meiner Tageskinder Mamas bekommen. In meiner Gruppe gibt es einen Jungen, der eine Ei - Allergie hat und da sind Rezepte ohne Ei immer gefragt!

Und dieses ist mal OHNE Ei!

Hmmmm der Probedurchgang klappte recht gut und die Brötchen schmeckten. Beim zweiten Mal backen, wollte ich nicht normale Brötchen machen, sondern habe mich für die Variante IGEL entschieden.....  und die ist wirklich nicht schwer und hat super zu unserem Thema Herbst und Tiere im Herbst gepasst, außerdem passt der Igel auch zu unseren Laternen......



Rezept:

- 900g Mehl
- 200g weiche Butter
- 500ml Milch
- 2 EL Backpulver
- 5 EL Zucker

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten.......

Aus dem Teig kleine ovale "Brötchen" formen, diese mit einer Küchenschere am "Rücken" einschneiden (sollen die Stacheln darstellen) und Rosinen für die Augen und die Nase draufgeben!



Mit Milch bestreichen und bei 180 Grad in den Ofen geben, solange backen bis die Igelstacheln etwas angebräunt sind!



Mhhhh.... soooo lecker...... und wem das Brötchen zu trocken ist, kann es ja mit Butter und Marmelade genießen!



Gutes Gelingen

Carmen

Wer suchet, der findet